01 - News | amtliche News | Auslegung | Startseite

Bekanntmachung der Stadt Sandersdorf-Brehna über die öffentliche Auslegung des Vorentwurfs des Bebauungsplanes "KITA und Umgebung" auf dem Gelände der ehemaligen Zuckerfabrik Roitzsch"

Lage in der Ortschaft

Der Stadttrat der Stadt Sandersdorf-Brehna hat in öffentlicher Sitzung am 13.07.2022 die Aufstellung des Bebauungsplanes „KITA und Umgebung“ auf dem Gelände der ehemaligen Zuckerfabrik in der Ortschaft Roitzsch beschlossen. In gleicher Sitzung hat der Stadtrat den Vorentwurf des Bebauungsplanes gebilligt und beschlossen diesen nach § 3 Abs. 1 BauGB frühzeitig der Öffentlichkeit vorzustellen. Gleichzeitig findet eine frühzeitige Beteiligung der Behörden, sonstigen Träger öffentlicher Belange sowie der Nachbargemeinden und -städte gemäß § 4 Abs. 1 BauGB statt.

Für den Bebauungsplan ist eine Umweltprüfung nach § 2 (4) BauGB durchzuführen.

Der räumliche Geltungsbereich des Plangebietes befindet sich südlich der Ortslage von Roitzsch, unmittelbar an der August-Bebel-Straße. Das Plangebiet umfasst die Flurstücke 201, 202, 205 und 206 der Flur 6 in der Gemarkung Roitzsch und ist im Anschluss an diese Bekanntmachung dargestellt. 
Der Vorentwurf des Bebauungsplanes, bestehend aus der Planzeichnung (Teil A), den Textlichen Festsetzungen (Teil B) und der Begründung nebst Anlagen liegt in der Zeit vom

22.08.2022 bis einschließlich 23.09.2022

Montag:                              09:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 15:00 Uhr
Dienstag:                            09:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 18:00 Uhr
Mittwoch:                           geschlossen
Donnerstag:                       13:00 bis 16:00 Uhr
Freitag:                               09:00 bis 12:00 Uhr

in der Stadt Sandersdorf-Brehna, Bahnhofstraße 2, im Fachbereich Bau- und Ordnungsverwaltung in 06792 Sandersdorf-Brehna zur frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.
Damit wird den Festsetzungen des Gesetzes zur Sicherstellung ordnungsgemäßer Planungs- und Genehmigungsverfahren während der COVID-19-Pandemie (Planungssicherstellungsgesetz-PlanSiG) vom 20.05.2020 in der aktuell gültigen Fassung entsprochen.
Während der Auslegungsfrist können von jedermann - schriftlich, per E-Mail (info@sandersdorf-brehna.de) und / oder mündlich zur Niederschrift - Stellungnahmen zum Vorentwurf des Bebauungsplanes abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können.

Hinweise zum Datenschutz

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass Dritte (Privatpersonen) mit der Abgabe einer Stellungnahme der Verarbeitung ihrer angegeben Daten, wie Name, Adressdaten und E-Mailadressen zustimmen. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung nach Abschluss des Verfahrens. Gemäß Art. 6 Abs. 1e EU-DSGVO werden die Daten im Rahmen des Bauleitplanverfahrens für die gesetzlich bestimmten Dokumentationspflichten und für die Informationspflicht Ihnen gegenüber genutzt.

Sandersdorf-Brehna, den 29.07.2022

Steffi Syska
Bürgermeisterin
Stadt Sandersdorf-Brehna

Symbol Beschreibung Größe
Lage in der Ortschaft
0.2 MB
Geltungsbereich Bebauungsplan
0.2 MB
Vorentwurf Planzeichnung Teil A
0.8 MB
Vorentwurf Textliche Festsetzungen Teil B
0.1 MB
Vorentwurf Begründung
0.4 MB
Vorentwurf Umweltbericht
4 MB
Vorentwurf Anlage Artenschutz
0.4 MB
Vorentwurf Anlage Altlasten
4.5 MB
Vorentwurf Anlage Schalltechnische Untersuchung
8.1 MB
Begleitplan Kita Roitzsch
0.5 MB

© Carina Brandt E-Mail