nichtamtliche News | Startseite

3. 7-Seen-Lauf in Sandersdorf-Brehna

dritter_7seenlauf_2017_2_.jpg

Zum 3. Mal trafen sich laufbegeisterte Männer, Frauen und Kinder am Sportzentrum in Sandersdorf-Brehna um den 7-Seen-Lauf - eine Laufveranstaltung der Stadt Sandersdorf-Brehna, organisiert in Kooperation mit dem Kanuverein Sandersdorf - zu absolvieren. Auch wenn es der Wettergott ein wenig besser gemeint hat als im letzten Jahr, hingen graue Wolken über dem Start- und Zielbereich. Erstaunlich, dass die Veranstalter mit insgesamt 470 Startern einen deutlichen Zuwachs gegenüber den ersten beiden Auflagen verzeichnen konnten. In drei Disziplinen traten über 100 Starter an. Am meisten freuten sich die Stadt und der Kanuverein Sandersdorf über die vielen Kinder, die am Bambini-Lauf der AOK teilgenommen haben. Über 100 kleine Flitzer rannten die Strecke. Tolle Leistung!

Erstmals sind auch Strecken für Rollstuhlfahrer und Handbiker im Angebot gewesen. Die Integration von Behinderten ist dem Bürgermeister Andy Graben, als auch Lutz Wilke vom Kanuverein ein Anliegen. Beide hoffen, dass sich die guten Bedingungen herumsprechen und im nächsten Jahr noch mehr Starter für diese Strecken melden.

Prominente Teilnehmer hatte der 3. 7-Seen-Lauf auch wieder. Die Trainingsgruppe Dzemski um Robert Stieglitz und Dominic Bösel war ebenfalls am Start. Dirk Dzemski und seine Boxer vom SES Boxstall Magdeburg standen natürlich ihren Fans Rede und Antwort und verteilten geduldig Autogramme. Ein Versprechen wollen die Jungs im nächsten Jahr einlösen. Eine eigene Halbmarathonstaffel wollen sie ins Rennen schicken. Wird sicher spannend.

Alle Ergebnisse gibt’s auf der Seite von Lausitz-Timing hier.

SAVE THE DATE -  08.09.2017 4. 7-Seen-Lauf

Ralf Salomon
Wirtschaftsförderung/
Veranstaltungsmanagement

 

 

Letzte Änderung am 20.09.2017, 09:39 Uhr

© Julia Waack - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Stadtmarketing E-Mail

Zurück