nichtamtliche News | Startseite

Teilnehmerrekord beim 4. 7-Seen-Lauf mit Prominenz aus Sport und Politik. Innenminister Stahlknecht nimmt außergewöhnliche Stadtwette an!

Teilnehmerrekord beim 4. 7-Seen-Lauf mit Prominenz aus Sport und Politik. Innenminister Stahlknecht nimmt außergewöhnliche Stadtwette an!

Da können Lutz Wilke vom Sandersdorfer Kanu-Verein e.V. und die Stadt Sandersdorf-Brehna, die Organisatoren des 7.-Seen-Lauf wirklich stolz sein: Mit über 500 Teilnehmern beim diesjährigen, mittlerweile 4. 7-Seen-Lauf, wurde ein neuer Läuferrekord aufgestellt.  Allein an den Kennzeichen der PKWs, die rund um das Gelände parkten, konnte man erkennen, dass Berliner, Heidelberger,  Hallenser oder Leipziger sich einen der sportlichen Höhepunkte in unserer Stadt nicht entgehen lassen wollten. Beleg dafür, dass dieses Laufevent im Spätsommer weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und beliebt ist.
Nachdem der diesjährige Ehrengast Waldemar Cierpinski auf der Bühne begrüßt wurde, wurde das Mikrofon an den Innenminister Sachsen-Anhalts, Holger Stahlknecht, weitergereicht. Der erläuterte kurz seine sportlichen Ambitionen, bei unserem 7-Seen-Lauf die Laufschuhe zu schmnüren und wurde prompt von Bürgermeister Andy Grabner zu einer weiteren sportlichen Aktivität „verpflichtet“! Eine neue Stadtwette steht seit Samstag, den 08. September, im Raum: „Wetten dass...es Innenminister Holger Stahlknecht nicht schafft, 100 Meter im Stand Up Paddling auf unserer schönen Förstergrube gegen Bürgermeister Andy Grabner zu bestehen?“
Die Wette wird zur geplanten Deutschen Meisterschaft im Stand Up Paddling, welche im kommenden Jahr stattfindet und wiederum von Lutz Wilke organisiert wird, in der Förstergrube hier in Sandersdorf-Brehna stattfinden.
Nachdem Waldemar Cierpinski den Startschuss zum ersten Lauf abgefeuert hatte, der krachend in der Vormittag donnerte, nahm das Spektakel über folgende Strecken seinen Lauf: Rollstuhl 0,4 km, 3 km-Freizeitlauf, Radfahren und Handbike 36 km, Halbmarathon und 10 km-Wandern bzw. Walking, der beliebte Bambinilauf über 400 m und die 7x3 km-Staffel, auch in diesem Jahr mit einer „handverlesenen“ Stadt-Staffel!  Neben Mitarbeitern aus dem Rathaus oder deren Kindern war der Startläufer der diesjährigen Stadt-Staffel kein geringerer als der Doppelolympiasieger im Marathon, Waldemar Cierpisnki, der nach seinen absolvierten 3 km den Staffelstab geschwind an Innenminister Holger Stahlknecht weitergab. Bis zum letzten Mann wurde gekämpft, so dass sich die Männer über einen 3. Platz zusammen freuen konnten. Unser Bürgermeister Andy Grabner, der es sich bisher nie nehmen ließ, selbst Teil der Staffel zu sein, musste mit großem Bedauern in diesem Jahr passen. Eine hartnäckige Angina zwang ihn zu diesem Schritt.
Die stimmungsvollen Siegerehrungen mit Waldemar Cierpinski wurden nach dem Durchlauf des letzten Sportlers ab 13 Uhr auf der Bühne vor Ort durchgeführt. Dort warteten 120 Pokale, Ehrenpreise und Medaillen auf die Sieger und Platzierten in den unterschiedlichsten Altersklassen und Lauftrecken.

 

Letzte Änderung am 11.09.2018, 17:57 Uhr

© Irina Schmaus E-Mail

Zurück