01 - News | nichtamtliche News | Wifo News

1. Mittelstandsstammtisch der Stadt Sandersdorf-Brehna

Das Quality Hotel Country Park im Ortsteil Brehna bietet ausgezeichnete Voraussetzungen für Tagungen und Konferenzen und ist damit der richtige Ort für den 1. Mittelstandsstammtisch der Stadt Sandersdorf-Brehna am 2. September 2010. Rund 20 Gäste folgten der Einladung des Bürgermeisters Andy Grabner. In seiner Eröffnung unterstrich er die Bedeutung des heimischen Mittelstandes als Grundlage für die Wirtschaftsstärke der Stadt. Mit der Installation des Bereiches Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing will der Bürgermeister Neuansiedlungen fördern und ansässige Unternehmen unterstützen. Sein Team bildet die Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Kommune. Wie die gesamte Verwaltung ist es Dienstleister für Unternehmen und Bürger. "Der Servicegedanke steht ganz oben!" - so Grabner weiter. Ein Instrument ist der Mittelstandsstammtisch, der zwei Funktionen erfüllen soll. Zum einen den Unternehmen neue Informationen an die Hand geben und zum zweiten allen Beteiligten eine Kommunikationsplattform bieten.

Als Gäste konnte Bürgermeister Grabner neben den Unternehmern die Landtagsabgeordneten Lars Jörn Zimmer und Herbert Hartung begrüßen. Für die beiden Informationsthemen "Investitionsbank Sachsen-Anhalt - Zentraler Ansprechpartner für Förderfragen" und "Breitbandtelekommunikation - Möglichkeiten und Ausbau" standen Frau Doris Knöfel (IB Sachsen-Anhalt ) und Herr Ingo Liebscher (envia Tel) Rede und Antwort. Im Anschluss an die Vorträge stellte die Wirtschaftsförderung die Stadt Sandersdorf-Brehna als Wirtschaftsstandort, mit den vorhandenen und zukünftigen Potenzialen vor. Interessant waren die Fakten über Anzahl und Branchenverteilung der ansässigen Unternehmen. Nicht der Blick in die Glaskugel, sondern klar formulierte Ziele sind für die Gestaltung des Wirtschaftsstandortes Sandersdorf-Brehna in der Zukunft entscheidend.
In den kleinen Runden nach dem offiziellen Teil, wurde über verschiedene Themen gesprochen.
Bürgermeister Grabner nahm sich die Zeit persönlich mit den Unternehmern ganz konkrete Anliegen zu besprechen. Ein guter Anfang für eine Veranstaltung, die künftig vier Mal im Jahr stattfinden soll.

Nächster Termin ist der 24.11.2010. Wir freuen uns darauf…

Wirtschaftsförderung
Letzte Änderung am 19.10.2015, 10:31 Uhr

Zurück