POI - Sehenswertes (mobil)

Friedhofskapelle

Das denkmalgeschützte Gebäude wurde um 1905 im neoromanischen Stil erbaut. 1904/05 wurde vor den Toren der Stadt am Quetzer Weg auf einer Gesamtfläche von 15.112 m² ein neuer, städtischer Friedhof angelegt. Im September 1905 fand die erste Bestattung statt. Davor befand sich der Brehnaer „Gottesacker“ im hinteren Teil des Parkgeländes, nahe der Kirche. Dieser innerstädtische, kirchliche Friedhof ist noch bis 1942 genutzt worden (1964 wurde die Grünanlage zum geschützten Park erklärt).

Zurück