Benutzung des Stadtarchivs Sandersdorf-Brehna

Jedem, der ein berechtigtes Interesse glaubhaft machen kann, steht das im Stadtarchiv verwahrte Archivgut zur Verfügung, wenn der Benutzung keine Einschränkungs- und Versagungsgründe entgegenstehen. Gründe dafür können datenschutzrechtlich sein oder vom Erhaltungszustand der Akten abhängen. Die Entscheidung über die Benutzungserlaubnis erteilt das Archiv.

Das Stadtarchiv ist während der Öffnungszeiten nutzbar. Eine Anmeldung, besonders bei umfangreichen Recherchen, ist unbedingt notwendig, da die Akten bereitgestellt werden müssen.
Die Benutzung erfolgt auf der Grundlage der Archivsatzung der Stadt Sandersdorf-Brehna. Vor der Einsichtnahme ist ein Benutzerantrag auszufüllen.
In der Regel ist die Benutzung gebührenpflichtig. Die Gebühren und Auslagen für die Benutzung sowie Reproduktion, richten sich nach der Verwaltungskostensatzung der Stadt Sandersdorf-Brehna in der jeweils geltenden Fassung. In bestimmten Fällen ist jedoch eine Befreiung der Benutzungsgebühr möglich (z.B. für wissenschaftliche, landes- und heimatkundliche Forschungen sowie Forschungen für unterrichtliche Zwecke, soweit sie nicht für gewerbliche und private Interessen erfolgen).

Die Vorlage der Archivalien erfolgt ausschließlich im Lesesaal.

Archivsatzung vom 16.07.2010 (Veröffentlichung "Der Lindenstein" 14/2010)
Benutzerantrag Stadtarchiv Sandersdorf-Brehna
Auszug Gebührensatzung vom 19.03.2010 (Veröffentlichung "Der Lindenstein" 6/2010)

Archivführungen bzw. Projekte im Rahmen des Geschichts- und Heimatkundeunterrichts können, nach Absprache, durchgeführt werden.

(Stand der Angaben: 31. Mai 2012)