Startseite | Wahlen

Wahlbekanntmachung  für die Stichwahl zu der Bürgermeisterwahl der Stadt Sandersdorf-Brehna am 17.10.2021

Bei der Wahl am 26.09.2021 hat keiner der Kandidaten die erforderliche Mehrheit erhalten. Aus diesem Grund findet am 17.10.2021 die Stichwahl zu der Bürgermeister-wahl der Stadt Sandersdorf-Brehna zwischen den beiden Bewerbern mit den meisten Stimmen statt. Die Wahl dauert von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Das Wahlgebiet ist in 14 Wahlbezirke eingeteilt. In der Wahlbenachrichtigung (hellblau), die den Wahlberechtigten bis zum 05.09.2021 zugestellt worden ist, sind der Wahlbezirk und das Wahllokal angegeben, in dem die wahlberechtigte Person zu wählen hat.

Wählen kann nur, wer in ein Wählerverzeichnis eingetragen ist oder einen Wahlschein hat.

Für die Stichwahl gilt das Wählerverzeichnis der Hauptwahl. Eine erneute Wahlbenachrichtigung erfolgt nicht.

In den Gemeinden werden die Vertreter nach den Grundsätzen der Mehrheitswahl von den Wahlberechtigten in freier, allgemeiner, geheimer, gleicher und unmittelbarer Wahl gewählt.

Jede wahlberechtigte Person kann das Wahlrecht nur einmal ausüben.

Bei der Stichwahl zu der Bürgermeisterwahl hat jede wahlberechtigte Person eine Stimme.

Gewählt wird mit amtlich hergestellten Stimmzetteln, welche im Wahllokal bereitgehalten werden. Die Farbe der Stimmzettel ist orange.

Die amtlichen Stimmzettel enthalten die beiden zugelassenen Bewerber/innen und jeweils ein Feld zur Kennzeichnung. Die Reihenfolge der Bewerber erfolgt nach § 29 Abs. 7 KWG LSA in alphabetischer Reihenfolge des Namens.

Auf dem Stimmzettel muss der Name der Bewerberin/des Bewerbers, für die/den die  Stimme abgegeben werden soll, durch Ankreuzen oder in sonstiger Weise zweifelsfrei gekennzeichnet werden.

Ein Stimmzettel ist ungültig,

  • wenn er nicht amtlich hergestellt ist
  • wenn er mehr als eine Kennzeichnungen enthält,
  • wenn er keine Kennzeichnung enthält,
  • wenn er, weil der Wille des Wählers aus der Art der Kennzeichnung nicht zweifelsfrei erkennbar ist, nicht wenigstens eine gültige Stimme enthält,
  • wenn er einen Zusatz oder Vorbehalt enthält.
  • Auf Verlangen des Wahlvorstandes hat der Wähler sich auszuweisen.

Wahlberechtigte, deren Recht auf Teilnahme an der Stichwahl erst nach Ablauf der Antragsfrist auf Berichtigung des Wählerverzeichnisses entstanden ist, erhalten auf Antrag einen Wahlschein. Eine Beantragung ist bis zum Stichwahltag, 15.00 Uhr möglich.

Wer keinen Wahlschein besitzt, kann seine Stimme nur in dem für ihn zuständigen Wahllokal abgeben.

Wer einen Wahlschein besitzt, kann an der Wahl im Wahlbezirk, für den der Wahlschein gilt durch Stimmabgabe in einem beliebigen Wahlbezirk dieses Wahlbereiches oder durch Briefwahl teilnehmen.

Wer durch Briefwahl wählen will,

  • muss sich die entsprechenden Briefwahlunterlagen (Wahlschein, Stimmzettel, Stimmzettelumschlag (rot), Wahlbriefumschlag (hellblau), Merkblatt für die Briefwahl) beschaffen und
  • diese in dem verschlossenen Wahlbriefumschlag so rechtzeitig an die jeweils darauf angegebene Anschrift abgeben oder versenden, dass sie spätestens am Wahltag bis 18.00 Uhr eingehen;
  • kann die Briefwahl an Ort und Stelle in den Einwohnermeldeämtern ausüben, wenn die Briefwahlunterlagen im Einwohnermelde- und Passwesen persönlich abgeholt werden:
  • in  der Hauptverwaltung, Bahnhofstraße 2, 06792 Sandersdorf-Brehna

Montag:            09:00 - 12:00 und 13:00 - 15:00 Uhr
Dienstag:           09:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag:      13:00 - 16:00 Uhr
Freitag:               09:00 - 12:00 Uhr

Am 15.10.2021 zusätzlich bis 18.00 Uhr

  • in der Außenstelle Brehna, OT Stadt Brehna, Bitterfelder Straße 28/29, 06796 Sandersdorf-Brehna
    Dienstag:           09:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr
    Donnerstag:      13:00 - 16:00 Uhr
  • wegen einer körperlichen Beeinträchtigung jedoch nicht in der Lage ist, die Briefwahl persönlich zu vollziehen oder nicht lesen kann, kann sich der Hilfe einer Person seines Vertrauens (Hilfsperson) bedienen; auf dem Wahlschein hat der Wähler oder die Hilfsperson an Eides statt zu versichern, dass die Stimmzettel persönlich oder nach dem erklärten Willen des Wählers gekennzeichnet worden sind;
  • sich in einem Krankenhaus, Altenheim, Altenwohnheim, Pflegeheim, Erholungsheim, in einer sozialtherapeutischen Anstalt oder Justizvollzugsanstalt oder in einer Gemeinschaftsunterkunft aufhält, muss Gelegenheit haben, die Stimmzettel unbeobachtet zu kennzeichnen und in den entsprechenden Wahlumschlag zu legen.

Die Wahlhandlung und die Ermittlung des Wahlergebnisses sind öffentlich.

Jede wahlberechtigte Person hat Zutritt zum Wahllokal, soweit dies ohne Störung des Wahlgeschäfts möglich ist.

Der Briefwahlvorstand tritt zur Ermittlung des Ergebnisses am Wahltag um 15:00 Uhr im Rathaus der Stadt Sandersdorf-Brehna, Bahnhofstraße 2, 06792 Sandersdorf-Brehna, Haus I im Standesamt zusammen.

Wer unbefugt wählt oder sonst ein unrichtiges Wahlergebnis herbeiführt oder das Ergebnis verfälscht, wird nach § 107a Abs. 1 und 3 des Strafgesetzbuches mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder mit einer Geldstrafe bestraft.

Während der Wahlzeit sind in und an dem Gebäude, in dem sich das Wahllokal befindet, jede Beeinflussung der Wähler durch Wort, Ton, Schrift oder Bild sowie jede Unterschriftensammlung verboten.

Sandersdorf-Brehna, 11.10.2021

gez.
Sabine Montag
stellvertretende Bürgermeisterin

Symbol Beschreibung Größe
Wahlbekanntmachung für die Stichwahl zu der Bürgermeisterwahl der Stadt Sandersdorf-Brehna am 17.10.2021.pdf
55 KB

© Stefanie Rückauf E-Mail

amtliche News | Wahlen

Bürgermeisterwahl - Einladung zur 3. Sitzung des Stadtwahlausschusses

Der Stadtwahlausschuss der Stadt Sandersdorf-Brehna findet sich am

19.10.2021 um 18.00 Uhr

im Sitzungssaal des Rathauses, Bahnhofstraße 02, 06792 Sandersdorf-Brehna zusammen. Er entscheidet über das Ergebnis der Stichwahl zu der Bürgermeisterwahl am 17.10.2021.

Der Stadtwahlausschuss verhandelt und entscheidet in öffentlicher Sitzung. Der Zutritt ist jedermann gestattet. Der Wahlausschuss ist beschlussfähig, wenn außer dem/der Vorsitzenden mindestens zwei Beisitzer/innen anwesend sind. Die Beschlussfassung erfolgt mit Stimmenmehrheit, bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme der/des Vorsitzenden.

Sandersdorf-Brehna, 07.10.2021

gez. Sabine Montag
Stadtwahlleiterin

Symbol Beschreibung Größe
Bürgermeisterwahl-Einladung zur Dritten Sitzung des Stadtwahlausschusses.pdf
0.2 MB

© Stefanie Rückauf E-Mail

amtliche News | Startseite | Wahlen

Hinweise zur Briefwahl für die Stichwahl am 17.10.2021

Wenn Sie am Sonntag, den 26.09.2021 in Ihrem Wahllokal wählen waren, haben Sie die hellblaue Wahlbenachrichtigung zu der Bürgermeisterwahl wieder mitbekommen. Sollten Sie zu der Stichwahl am 17.10.2021 per Briefwahl wählen wollen, können Sie die Briefwahlunterlagen mit dem Wahlscheinantrag auf der Rückseite dieser Wahlbenachrichtigung beantragen. Auf dem Wahlscheinantrag ist das Kästchen für die Stichwahl am 17.10.2021 anzukreuzen.

Wenn Sie bereits zu der Bürgermeisterwahl am 26.09.2021 einen Wahlscheinantrag gestellt hatten und auch das Kästchen für die Stichwahl angekreuzt haben, erhalten Sie die Briefwahlunterlagen für die Stichwahl automatisch und brauchen keinen erneuten Antrag stellen.

Haben Sie auf dem Wahlscheinantrag das Kästchen für die Stichwahl nicht angekreuzt, müssen Sie formlos einen Wahlschein beantragen. Diesen können Sie unter Angabe von Familienname, Vorname, Adresse, Geburtsdatum und Unterschrift 

-schriftlich (Stadt Sandersdorf-Brehna, Bahnhofstraße 2,06792 Sandersdorf-Brehna),

-elektronisch (einwohnermeldeamt@sandersdorf-brehna.de) oder 

-persönlich in den Einwohnermeldeämtern in Sandersdorf-Brehna (Haus II, Bahnhofstraße 2,06792 Sandersdorf-Brehna) und Brehna (Bitterfelder Straße 28/29, 06796 Sandersdorf-Brehna OT Stadt Brehna) zu den üblichen Sprechzeiten und am 15.10.2021 im Einwohnermeldeamt in Sandersdorf-Brehna bis 18:00 Uhr.

gez.
Sabine Montag
Stadtwahlleiterin

© Stefanie Rückauf E-Mail

Wahlen

Wahlbekanntmachung zur Wahl des Bürgermeisters der Stadt Sandersdorf-Brehna

Am 26.09.2021 findet die Wahl zum Bürgermeister der Stadt Sandersdorf-Brehna statt. Die Wahl dauert von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
In der Wahlbenachrichtigung (hellblau), die den Wahlberechtigten bis zum 05.09.2021 zugestellt worden ist, sind der Wahlbezirk und das Wahllokal angegeben, in dem die wahlberechtigte Person zu wählen hat. Eine Übersicht ist der nachfolgenden Bekanntmachung „Straßenverzeichnis nach Wahlbezirken“ zu entnehmen.
In den Gemeinden werden die Vertreter nach den Grundsätzen der Mehrheitswahl von den Wahlberechtigten in freier, allgemeiner, geheimer, gleicher und unmittelbarer Wahl gewählt.
Wählen kann nur, wer in ein Wählerverzeichnis eingetragen ist oder einen Wahlschein hat.
Jede wahlberechtigte Person kann das Wahlrecht nur einmal ausüben.
Bei der Wahl zum Bürgermeister hat jede wahlberechtigte Person eine Stimme.
Gewählt wird mit amtlich hergestellten Stimmzetteln, welche im Wahllokal bereitgehalten werden.
Die amtlichen Stimmzettel enthalten die im Wahlbereich zugelassenen Bewerbungen zur Bürgermeisterwahl. Die Reihenfolge der Bewerber erfolgt nach § 29 Abs. 7 KWG LSA in alphabetischer Reihenfolge des Namens.
Auf dem Stimmzettel muss der Name des Bewerbers zur Bürgermeisterwahl, für den die Stimme abgegeben werden soll, durch Ankreuzen oder in sonstiger Weise zweifelsfrei gekennzeichnet werden.
Ein Stimmzettel ist ungültig,

  • wenn er nicht amtlich hergestellt ist
  • wenn er mehr als eine Kennzeichnungen enthält,
  • wenn er keine Kennzeichnung enthält,
  • wenn er, weil der Wille des Wählers aus der Art der Kennzeichnung nicht zweifelsfrei erkennbar ist, nicht wenigstens eine gültige Stimme enthält,
  • wenn er einen Zusatz oder Vorbehalt enthält.

Für die Wahl zum Bürgermeister besteht die Möglichkeit einer Stichwahl. Sollte kein Bewerber festgestellt werden, findet die Stichwahl am 17.10.2021 statt.
Wahlberechtigte, die für die Wahl des Bürgermeisters am 26.09.2021 eine Wahlbenachrichtigung erhalten haben, erhalten für die Stichwahl keine neue Wahlbenachrichtigung.
Personen, die nicht im Wählerverzeichnis eingetragen sind und nach § 20 KWG LSA für die erste Wahl einen Wahlschein erhalten haben und Personen, die erst für die Stichwahl wahlberechtigt sind, erhalten auf Antrag einen Wahlschein.
Auf Verlangen des Wahlvorstandes hat der Wähler sich auszuweisen.
Wer keinen Wahlschein besitzt, kann seine Stimme nur in dem für ihn zuständigen Wahllokal abgeben.
Wer einen Wahlschein besitzt, kann an der Wahl im Wahlbezirk, für den der Wahlschein gilt,
a) durch Stimmabgabe in einem beliebigem Wahlbezirk dieses Wahlbereiches oder
b) durch Briefwahl
teilnehmen.


Wer durch Briefwahl wählen will,

  • muss sich die entsprechenden Briefwahlunterlagen (Wahlschein, Stimmzettel, Stimmzettelumschlag (rot), Wahlbriefumschlag (hellblau), Merkblatt für die Briefwahl) beschaffen und
  • diese in dem verschlossenen Wahlbriefumschlag so rechtzeitig an die jeweils darauf angegebene Anschrift abgeben oder versenden, dass sie spätestens am Wahltag bis 18.00 Uhr eingehen;
  • kann die Briefwahl an Ort und Stelle in den Einwohnermeldeämtern ausüben, wenn die Briefwahlunterlagen im Einwohnermelde- und Passwesen persönlich abgeholt werden:
  • in der Hauptverwaltung, Bahnhofstraße 2, 06792 Sandersdorf-Brehna
    Montag: 09:00 - 12:00 und 13:00 - 15:00 Uhr
    Dienstag: 09:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr
    Donnerstag: 13:00 - 16:00 Uhr
    Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr
    Am 24.09.2021 zusätzlich bis 18.00 Uhr
  • in der Außenstelle Brehna, OT Stadt Brehna, Bitterfelder Straße 28/29, 06796 Sandersdorf-Brehna
    Dienstag: 09:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr
    Donnerstag: 13:00 - 16:00 Uhr
  • wegen einer körperlichen Beeinträchtigung jedoch nicht in der Lage ist, die Briefwahl persönlich zu vollziehen oder nicht lesen kann, kann sich der Hilfe einer Person seines Vertrauens (Hilfsperson) bedienen; auf dem Wahlschein hat der Wähler oder die Hilfsperson an Eides statt zu versichern, dass die Stimmzettel persönlich oder nach dem erklärten Willen des Wählers gekennzeichnet worden sind;
  • sich in einem Krankenhaus, Altenheim, Altenwohnheim, Pflegeheim, Erholungsheim, in einer sozialtherapeutischen Anstalt oder Justizvollzugsanstalt oder in einer Gemeinschaftsunterkunft aufhält, muss Gelegenheit haben, die Stimmzettel unbeobachtet zu kennzeichnen und in den entsprechenden Wahlumschlag zu legen.
    Die Wahlhandlung und die Ermittlung des Wahlergebnisses sind öffentlich.

Jede wahlberechtigte Person hat Zutritt zum Wahllokal, soweit dies ohne Störung des Wahlgeschäfts möglich ist.
Wer unbefugt wählt oder sonst ein unrichtiges Wahlergebnis herbeiführt oder das Ergebnis verfälscht, wird nach § 107a Abs. 1 und 3 des Strafgesetzbuches mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder mit einer Geldstrafe bestraft.
Während der Wahlzeit sind in und an dem Gebäude, in dem sich das Wahllokal befindet, jede Beeinflussung der Wähler durch Wort, Ton, Schrift oder Bild sowie jede Unterschriftensammlung verboten.


Sandersdorf-Brehna, 06.09.2021


gez. Sabine Montag
Stadtwahlleiterin

Symbol Beschreibung Größe
Wahlbekanntmachung zur Wahl des Bürgermeisters der Stadt Sandersdorf-Brehna
0.2 MB

© Stefanie Rückauf E-Mail

Wahlen

Straßenverzeichnis nach Wahlbezirken zu der Bundestagswahl und der Bürgermeisterwahl am 26.09.2021

Wahlbezirk 01: Brehna I
Wahllokal: Kindertagesstätte "Borstel"
OT Stadt Brehna
Badstraße 2
06796 Sandersdorf-Brehna
Barrierefrei


Badstraße
Carlsfeld
Ernst-Thälmann-Straße
Freiheit
Gartenstadt
Georg-Friedrich-Händel-Weg
Goethestraße
Gördenitzer Weg
Heinrich-Hertz-Straße
Herderstraße
Johannes-Brahms-Weg
Johann-Sebastian-Bach-Weg
Joseph-Haydn-Weg
Klostergasse
Ludwig-Uhland-Straße
Matthias-Claudius-Straße
Max-Planck-Straße
Musikantenweg
Otto-Hahn-Straße
Otto-Lilienthal-Straße
Otto-Wolff-Straße
Pappelallee
Pestalozzistraße
Pohritzscher Weg
Richard-Wagner-Weg
Robert-Schumann-Weg
Schillerstraße
Theodor-Storm-Straße
Thomas-Müntzer-Siedlung
Tornaer Platz
Werner-Von-Siemens-Straße
Wiesewitzer Platz
Wilhelm-Külz-Straße
Zennewitzer Platz
Zennewitzer Straße


Wahlbezirk 02: Brehna II
Wahllokal: Aula Grundschule Brehna
OT Stadt Brehna
Pestalozzistraße 2
06796 Sandersdorf-Brehna
Barrierefrei

Am Schützenplatz
An der B 100
August-Bebel-Ring
Bahnhofstraße
Bitterfelder Straße
Friedhofsweg
Glebitzscher Straße
Hallesche Straße
Hohlweg
Kitzendorfer Platz
Markt
Münchener Straße
Neue Straße
Obere Schwemme
Pfortegasse
Quetzer Weg
Rathausgasse
Rheinstraße
Roitzscher Straße
Serbitzer Ring
Spickendorfer Weg
Tauchmanns Mühle
Thiemendorfer Mark
Thiemendorfer Straße
Umgehungsstraße
Untere Schwemme
Winkelgasse
Zimmerplan


Wahlbezirk 03: Glebitzsch
Wahllokal: Vereinshaus Glebitzsch
OT Glebitzsch
Köckernsche Straße 3
06794 Sandersdorf-Brehna
Barrierefrei


OT Beyersdorf: alle Straßen
OT Glebitzsch: alle Straßen
OT Köckern: alle Straßen


Wahlbezirk 04: Heideloh
Wahllokal: Dorfgemeinschaftshaus Heideloh
OT Heideloh
Kirchweg 1
06792 Sandersdorf-Brehna
Nicht barrierefrei


alle Straßen


Wahlbezirk 05: Petersroda
Wahllokal: Gemeindehaus Petersroda
OT Petersroda
Straße des Friedens 2
06809 Sandersdorf-Brehna
Nicht barrierefrei


alle Straßen


Wahlbezirk 06: Ramsin
Wahllokal: Kindertagesstätte "Sonnenschein"
OT Ramsin
Zscherndorfer Straße 9
06792 Sandersdorf-Brehna
Barrierefrei


alle Straßen

Wahlbezirk 07: Renneritz
Wahllokal: Dorfgemeinschaftshaus Renneritz
OT Renneritz
Brehnaer Straße 17
06792 Sandersdorf-Brehna
Nicht barrierefrei


alle Straßen


Wahlbezirk 08 Roitzsch I
Wahllokal: Mensa Sekundarschule Roitzsch
OT Roitzsch
Zugang über Weststraße
06809 Sandersdorf-Brehna
Barrierefrei


An der Rüsterbrücke
August-Bebel-Straße
Bahnhofstraße
Brehnaer Straße
Chausseestraße
Ernst-Thälmann-Straße
Gretchenweg
Kurze Straße
Lange Straße
Lindenstraße
Molkereiteich
Mühlweg
Petersrodaer Straße
Poststraße
Randsiedlung
Teichstraße
Triftweg
Wendenplatz
Weststraße
Zaascher Straße


Wahlbezirk 09: Roitzsch II
Wahllokal
Haus am Park
OT Roitzsch
Karl-Liebknecht-Str. 8
06809 Sandersdorf-Brehna
Barrierefrei


Am Sportplatz
Angerstraße
Bahnstraße
Friedrich-Ebert-Straße
Gartenstraße
Heinrich-Heine-Ring
Hermann-Schlittgen-Straße
Karl-Liebknecht-Straße
Kirchstraße
Paul-Schiebel-Straße
Saarstraße
Seitenstraße
Stöcklitzer Straße
Südstraße
Theodorplatz
Theodor-Storm-Straße
Theodorstraße
Walther-Rathenau-Straße
Zscherndorfer Straße
Zum Südufer

Wahlbezirk 10: Zscherndorf
Wahllokal: Geschwister-Scholl-Heim
OT Zscherndorf
Lieselotte-Rückert-Straße 57
06792 Sandersdorf-Brehna
Barrierefrei


alle Straßen

Wahlbezirk 11: Sandersdorf-Brehna I
Wahllokal: Kindertagesstätte "Glückspilz"
Ring der Chemiearbeiter 66a
06792 Sandersdorf-Brehna
Barrierefrei


Am Bahnhof
An der Hermine
Anne-Frank-Straße
Bahnhofsbaracke
Feldstraße
Hochhaus
Nordstraße
Paul-Schiebel-Straße
Platz des Friedens
Ring der Chemiearbeiter
Thalheimer Straße

Wahlbezirk 12: Sandersdorf-Brehna II
Wahllokal: Paul-Othma-Haus
Am Sportzentrum 19
06792 Sandersdorf-Brehna
Barrierefrei


Amselstieg
Bahnhofstraße
Finkenhain
Glück-Auf-Siedlung
Greppiner Straße
Marienstraße
Platz der Deutschen Einheit
Querstraße
Straße der Aktivisten
Straße der Bauarbeiter
Straße der Freiheit
Straße der Freundschaft
Straße der Jugend
Straße der Neuen Zeit
Teichstraße

Wahlbezirk 13: Sandersdorf-Brehna III
Wahllokal: Kindergarten Pfingstanger
Pfingstanger 4
06792 Sandersdorf-Brehna
Barrierefrei


Altes Gut
An der Mühle
Bergmannswinkel
Brombeerweg
Charlottenweg
Eigenheimstraße
Ernst-Borsbach-Straße
Fliederweg
Ginsterweg
Hauptstraße
Holunderweg
Immergrünweg
Kirchplatz
Louisenweg
Lupinenweg
Marienweg
Neuer Weg
Pfingstanger
Poststraße
Ramsiner Straße
Schlippe
Südstraße
Weißdornweg
Zörbiger Straße


Wahlbezirk 14: Sandersdorf-Brehna IV
Wahllokal: Grundschule Sandersdorf-Brehna
Buchenweg 2
06792 Sandersdorf-Brehna
Barrierefrei


Ahornweg
Akazienweg
Am Sportzentrum
Am Waldesrand
An der Richard
Bitterfelder Straße
Buchenweg
Freiligrathstraße
Friedensstraße
Friedrich-Ebert-Straße
Fritz-Reuter-Straße
Goethestraße
Heinrich-Heine-Straße
Lindenplatz
Mittelweg
Pferdekoppel
Rosenweg
Schillerstraße
Uthmannstraße
Walther-Rathenau-Straße

Symbol Beschreibung Größe
Strassenverzeichnis nach Wahlbezirken zur Bundestagswahl und Bürgermeisterwahl am 26.9.21
0.4 MB

© Stefanie Rückauf E-Mail

amtliche News | Wahlen

Bürgermeisterwahl

Bekanntmachung des Wahltermins der Bürgermeisterwahl

Der Stadtrat der Stadt Sandersdorf-Brehna hat in seiner Sitzung am 20.07.2021 den Wahltermin und die Wahlzeit für die Wahl der Bürgermeisterin/des Bürgermeisters bestimmt.

Gemäß § 6 Abs. 2 Kommunalwahlgesetz für das Land Sachsen-Anhalt (KWG LSA) mache ich hierzu bekannt, dass die

Wahl der Bürgermeisterin/des Bürgermeisters der Stadt Sandersdorf-Brehna am Sonntag, den 26. September 2021,

eine gegebenenfalls erforderliche Stichwahl am Sonntag, den 17. Oktober 2021,

jeweils in der Zeit von 8 bis 18 Uhr stattfindet.

Bewerbungen um das Amt der Bürgermeisterin/des Bürgermeisters sind innerhalb der Einreichungsfrist schriftlich einzureichen. Die Einreichungsfrist beginnt am Tag nach der Stellenausschreibung. Der Stadtrat der Stadt Sandersdorf-Brehna hat gemäß § 30 Abs. 1 KWG LSA beschlossen, den Termin des Endes der Einreichungsfrist für Bewerbungen auf Donnerstag, den 2. September 2021 festzusetzen. Bewerbungen können bis zum diesem Tag 18 Uhr schriftlich eingereicht und zurückgenommen werden (§ 39 Abs. 1 Satz 1 Kommunalwahlordnung für das Land Sachsen-Anhalt (KWO LSA)). Näheres zur Bewerbung ist der Stellenausschreibung zu entnehmen.

Wahlberechtigt sind alle Einwohner, die Deutsche im Sinne des Art. 116 des Grundgesetzes sind oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union besitzen, das 16. Lebensjahr vollendet haben und mindestens drei Monate vor dem Wahltermin in der Stadt Sandersdorf-Brehna wohnen und ihr Wahlrecht nicht nach § 23 Abs. 2 des Kommunalverfassungsgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt (KVG LSA) oder den Rechtsvorschriften des Staates, dessen Staatsangehörigkeit sie besitzen, verloren haben.

Gemäß § 38a weise ich hiermit darauf hin, dass Staatsangehörige aus anderen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union nach den für Deutsche geltenden Voraussetzungen wahlberechtigt und wählbar sind. Ferner weise ich darauf hin, dass sie nicht wählbar sind, wenn sie nach den deutschen oder den Rechtsvorschriften des Staates, dessen Staatsangehörigkeit sie besitzen, vom Wahlrecht ausgeschlossen sind oder sie infolge Richterspruchs die Wählbarkeit oder die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter verloren haben. Bewerben sich Staatsangehörige aus anderen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, haben sie mit der Bewerbung gegenüber der Stadt Sandersdorf-Brehna eine Versicherung nach dem Muster der Anlage 8b zur KWO LSA abzugeben, dass sie nach den Rechtsvorschriften des Staates, dessen Staatsangehörigkeit sie besitzen, nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind oder infolge Richterspruchs die Wählbarkeit oder die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter verloren haben.

Das Formular dieser Versicherung ist bei der Stadt Sandersdorf-Brehna im Wahlbüro, unter der Telefonnr. 03493 80139, über die E-Mail-Adresse stefanie.gerstner@sandersdorf-brehna.de kostenfrei erhältlich oder auf der Internetseite www.sandersdorf-brehna.de unter der Rubrik Bürger à Wahlen à Aktuelles zu Wahlen herunterzuladen.

Personen- und Funktionsbezeichnungen in dieser Bekanntmachung gelten jeweils für Personen mit männlichem, weiblichem und diversem Geschlecht sowie für Personen ohne Geschlechtsangabe.

Sandersdorf-Brehna, 21.07.2021

gez.

Sabine Montag
Stadtwahlleiterin

© Stefanie Rückauf E-Mail

amtliche News | Wahlen

Bürgermeisterwahl am 26.09.2021

Bekanntmachung der Stadtwahlleiterin und der stellvertretenden Stadtwahlleiterin

Gemäß § 9 Abs. 2 Kommunalwahlgesetz für das Land Sachsen-Anhalt (KWG LSA) i. v. m. § 8 Abs. 2  Kommunalwahlordnung für das Land Sachsen-Anhalt (KWO LSA) in der derzeit gültigen Fassung hat der Stadtrat der Stadt Sandersdorf-Brehna in seiner Sitzung am 20.07.2021 durch Beschluss Nr. 076/2021 die stellvertretende Stadtwahlleiterin für die Bürgermeisterwahl am 26.09.2021 und die evtl. stattfindende Stichwahl am 17.10.2021 berufen.

Entsprechend § 3 Abs. 1 der Kommunalwahlordnung für das Land Sachsen-Anhalt (KWO LSA) in der derzeit gültigen Fassung werden hiermit die Namen und die Dienstanschrift der Stadtwahlleiterin und ihrer Stellvertreterin bekannt gemacht:

Stadtwahlleiterin: Frau Sabine Montag

stellvertretende Stadtwahlleiterin: Frau Stefanie Gerstner

Dienstanschrift:                                     
Stadt Sandersdorf-Brehna
Bahnhofstraße 02
06792 Sandersdorf-Brehna

gez.
Sabine Montag
amt. Bürgermeisterin

 

© Stefanie Rückauf E-Mail

amtliche News | Startseite | Wahlen

Bundestagswahl und Bürgermeisterwahl am 26.09.2021

Aufruf zur Übernahme einer ehrenamtlichen Tätigkeit als Wahlhelfer/in

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

am 26.09.2021 werden der 20. Bundestag und die Bürgermeisterin/der Bürgermeister der Stadt Sandersdorf-Brehna gewählt. Eine etwaige Stichwahl zur Bürgermeisterwahl findet am 17.10.2021 statt.

Für die personelle Absicherung der Wahlen ist die Stadt Sandersdorf-Brehna wieder auf die Hilfe vieler ehrenamtlicher Helfer angewiesen. Ich bitte hiermit alle interessierten Bürgerinnen und Bürger der Stadt Sandersdorf-Brehna sich für die Übertragung eines Wahlehrenamtes zur Verfügung zu stellen.

Insbesondere die politischen Parteien und Wählergruppen des Wahlgebietes werden gem. § 10 KWG LSA i. V. m. § 4 KWO LSA und gem. § 12 KWG LSA i. V. m. § 6 KWO LSA aufgefordert, Vorschläge für die Besetzung der Wahlvorstände und Wahlausschüsse einzureichen.

Es werden 16 Wahllokale eingerichtet, für die Wahlvorstände zu bilden sind. Für die 14 Urnen-Wahllokale und die 2 Briefwahllokale werden jeweils 6 bis 8 Wahlhelfer/innen gesucht.

Für die Besetzung des Stadtwahlausschusses werden 4 Beisitzer sowie 4 Stellvertreter gesucht.

Für jedes Wahllokal gibt es ein individuelles Hygienekonzept, sodass für ausreichend Gesundheitsschutz für die Mitglieder der Wahlvorstände als auch für die Wählenden gesorgt sein wird.

Die Wahlzeit erstreckt sich von 08.00 bis 18.00 Uhr. Im Anschluss werden die Stimmzettel ausgezählt und das amtliche Wahlergebnis für den Wahlbezirk ermittelt.

In Absprache mit dem Wahlvorsteher können Sie sich während der Wahlzeit abwechseln, zur Auszählung der Stimmzettel müssen jedoch alle Wahlvorstandsmitglieder im Wahllokal anwesend sein.

Mitglieder der Wahlvorstände können all diejenigen werden, die Deutsche im Sinne des Art. 116 Abs. 1 des Grundgesetzes sind, das 18. Lebensjahr vollendet haben, seit mindestens drei Monaten in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung im Sinne des Melderechts inne haben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Niemand darf mehr als einem Wahlorgan angehören. Wahlbewerber, Vertrauenspersonen oder stellvertretende Vertrauenspersonen dürfen nicht zu Mitgliedern eines Wahlorgans berufen werden.

Ich verweise außerdem auf die Beachtung von § 11 BWG, § 9 BWO sowie § 13 Abs. 1 bis 3 KWG, § 9 Abs. 1a und § 10 Abs. 1a KWG LSA.

Für den Einsatz als Wahlhelfer/in sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich.  Der Wahlvorstand trifft nötige Entscheidungen eigenständig durch Beschlussfassung. Für Rückfragen steht das Wahlbüro jedoch jederzeit unterstützend zur Verfügung.

Für die Ausübung des Wahlehrenamtes am Wahltag, den 26.09.2021, erhalten die Mitglieder des Wahlvorstandes in den Urnen-Wahllokalen ein Erfrischungsgeld i. H. v. 45,00 € und die Wahlvorsteher ein Erfrischungsgeld i. H. v. 55,00 €.

Die Mitglieder des Briefwahlvorstandes der Bundestagswahl erhalten am Wahltag, den 26.09.2021, ein Erfrischungsgeld i. H. v. 25,00 €, die/der Wahlvorsteher/in erhält ein Erfrischungsgeld i. H. v. 35,00 €.

Die Mitglieder des Briefwahlvorstandes der Bürgermeisterwahl erhalten am Wahltag, den 26.09.2021, ein Erfrischungsgeld i. H. v. 20,00 €.

Für die Ausübung des Wahlehrenamtes zu der eventuell stattfindenden Stichwahl am 17.10.2021 erhalten die Mitglieder der Wahlvorstände in allen Wahllokalen ein Erfrischungsgeld i. H. v. 20,00 €.

Die Mitglieder des Stadtwahlausschusses erhalten 16,00 € je Wahlausschusssitzung.

Bereitschaftserklärungen sind unter Angabe von Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummer und ggf. dem bevorzugten Wahllokal sowie der bevorzugten Funktion bis zum 13.08.2021 schriftlich an

Stadt Sandersdorf-Brehna
Wahlbüro
Bahnhofstraße 02
06792 Sandersdorf-Brehna

oder per E-Mail an stefanie.gerstner@sandersdorf-brehna.de zu senden.

Ein Formular zur Bereitschaftserklärung als Wahlhelfer/in finden Sie auch auf der Internetseite der Stadt Sandersdorf-Brehna unter www.sandersdorf-brehna.de -> Bürger -> Wahlen -> Aktuelles zu Wahlen.

Auf Fragen erteilt Ihnen Frau Gerstner, Sachbearbeiterin Organisation und Wahlbüro, unter 03493 / 80139 gern Auskunft.

Für Ihre Bereitschaft bedanke ich mich bei Ihnen bereits im Voraus.

Sandersdorf-Brehna, 21.07.2021

gez.

Sabine Montag
Stadtwahlleiterin

Symbol Beschreibung Größe
Formular Bereitschaftserklärung als Wahlhelfer.pdf
0.4 MB

© Stefanie Rückauf E-Mail

Informationen zur Wahl des Bürgermeisters von Sandersdorf-Brehna

Reguläre Wahlperiode / Amtszeit: 7 Jahre

Wer darf sich zur Wahl aufstellen lassen?

• Deutsche (Art. 116 GG) oder Staatsangehörige anderer Mitgliedstaaten der Europäischen Union, die jederzeit für die freiheitlich demokratische Grundordnung eintreten
• wer nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist oder infolge Richterspruchs die Wählbarkeit oder die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter verloren hat
• wer am Wahltag das 21. Lebensjahr vollendet und das 65. Lebensjahr noch nicht vollendet hat
• bei erstmaliger Aufstellung für die Wahl zum Bürgermeister, hat der Bewerber mindestens 1 % von den Wahlberechtigten, jedoch nicht mehr 100 Unterstützungsunterschriften einzureichen, wenn er parteilos ist bzw. keiner Wählergruppe angehört, ansonsten genügt die Unterschrift des im Wahlgebiet zuständigen Parteiorgans oder des Vertretungsberechtigten der Wählergruppe


Wer darf wählen?

• alle Einwohner der Stadt Sandersdorf-Brehna
• Deutsche (Art. 116 GG) oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der europäischen Union besitzen
• wer am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet hat
• wer seit mindestens 3 Monaten im Stadtgebiet wohnt (Hauptwohnung)


Wie wird gewählt?

• allgemein, unmittelbar, frei, gleich und geheim
• jeder wahlberechtigte Bürger der Stadt Sandersdorf-Brehna hat in seinem Wahlbereich 1 Stimme
• nach den Grundsätzen der Verhältniswahl, d.h. der Kandidat der mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen auf sich vereint wird Bürgermeister

Ergebnisse der letzten Bürgermeisterwahlen

Symbol Beschreibung Größe
Amtliches Wahlergebnis der Bürgermeisterwahl am 12.04.2015
0.2 MB
Endgültiges Wahlergebnis der Wahl des Bürgermeisters in der Gemeinde Sandersdorf am 30. März 2008
Endgültiges Wahlergebnis der Wahl des Bürgermeisters in der Gemeinde Sandersdorf am 30. März 2008
16 KB