Familienforschung

Mit dem Inkrafttreten der Reform des Personenstandsgesetzes zum 01.01.2009 ist es Familienforschern nun möglich Personenstandsregister im Stadtarchiv einzusehen.

Der entscheidende Vorteil für den Familienforscher ist, dass der Nachweis der Verwandtschaft in direkter Linie nur noch für die jüngeren Personenstandseinträge des Standesamtes, nicht mehr aber für die im Stadtarchiv archivierten Register geführt werden muss. Da die Personenstandsregister des Standesamtes der Stadt Sandersdorf-Brehna nur noch innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Fortführungsfristen aktuell gehalten werden müssen, sind

-    Geburtenregister bis 1900*
-    Ehe- und Lebenspartnerschaftsregister bis 1930*
-    Sterberegister bis 1980*

kommunales Archivgut. Für diese gelten die Benutzungsbedingungen des Stadtarchivs Sandersdorf-Brehna. 
Auf Grund der Gründung des Stadtarchivs im Mai 2010 und der noch nicht komplett erfolgten Übernahme der betreffenden Personenstandsunterlagen aus dem Standesamt, ist eine Recherche in den Registern nur mit Voranmeldung möglich. Aus konservatorischen Gründen sind die Jahresregister sowie die einzelnen Urkundenbände magaziniert und können erst nach der Voranmeldung bestellt ggf. in Auszügen kopiert werden.

Sollte Ihnen ein Besuch im Stadtarchiv nicht möglich sein, bieten wir Ihnen die Beantwortung schriftlicher Anfragen an. Die Vorlage konkreter Geburts-, Heirats-, oder Sterbedaten erleichtert die Recherche und erspart Ihnen Kosten.

(* Stand der Angaben: 31. Mai 2012)