POI - Sehenswertes (mobil)

Kriegerdenkmal (Ramsin)

Das hoch aufragende, auf vier Stufen stehende Kriegerdenkmal, gedenkt den 35 Gefallenen des Ersten Weltkrieges sowie, durch eine 1996 zusätzlich angebrachte Tafel, den Kriegstoten im Zweiten Weltkrieg.

Auf Wunsch der Einwohner von Ramsin, zur Errichtung eines Ehren- und zugleich Mahnmals für die Gefallenen des Weltkrieges wurde dieses am 01.09.1935 eingeweiht. Als Erbauer wird der Bildhauer Weihe aus Brehna geführt.
Am 17. November 1996 wurde nachträglich eine Gedenktafel zur Erinnerung der Opfer des Zweiten Weltkrieges angebracht.


Quelle:
Sabine Oszmer: Denkmalverzeichnis Sachsen-Anhalt, Bd. 13, Landkreis Bitterfeld. Halle 2004.
BQP mbH (Hg.): Kleindenkmale Verwaltungsgemeinschaft Sandersdorf. Bitterfeld 2000.

Zurück