Einblick in die Entstehung des Stadtarchivs der Stadt Sandersdorf-Brehna

Bis vor einigen Jahren befanden sich die Altregistraturen in den Kellern und auf den Böden der Verwaltungssitze der heute zur Stadt Sandersdorf-Brehna zugehörenden Ortschaften/Gemeindeverwaltungen. Diese wurden nicht hauptamtlich besetzt und teilweise nebenbei geführt. Lediglich durch einige Maßnahmen gelang es, die Unterlagen in den Altregistraturen größtenteils zu ordnen und ggf. wiederauffindbar zu machen.

Nebenbei geführte Altregistraturen befanden sich in den Verwaltungen von Roitzsch und Petersroda, verteilt auf einige Räumlichkeiten. Einen groben Überblick über den Aktenbestand ermöglichten einige Arbeitsmaßnahmen. Ein hauptamtlich geführtes Archiv wurde aber nicht eingerichtet.

Auch der Aktenbestand der Stadt Brehna war in den Kellerräumen der Verwaltung untergebracht. Im Jahr 2006 gelang es, durch die Initiative des Stadtarchivs Bitterfeld, diese Unterlagen säubern und restaurieren zu lassen. Um diese Unterlagen zu sichern, wurde ein großer Teil des historischen Bestandes der Stadt Brehna im Frühjahr 2009 an das Kreisarchiv Anhalt-Bitterfeld übergeben.

Nach der Sanierung des Gemeindezentrums "Paul-Othma-Haus" in Sandersdorf im Jahr 2003, wurden die Unterlagen aus der ehemaligen Gemeinde Sandersdorf in das "Paul-Othma-Haus" ausgelagert. Durch das große Engagement von Frau Ebert, die als Mitarbeiterin der Gemeinde Sandersdorf die Bibliothek verwaltete und nebenbei für die Altregistratur zuständig war, konnte ein großer Teil der Unterlagen grob sortiert und teilweise verzeichnet werden.

Auch nach der Bildung der Stadt Sandersdorf-Brehna änderte sich an dieser Situation vorerst nichts. Die Altregistrauren blieben weiter in Roitzsch, Brehna und Sandersdorf bestehen und unberührt.

Erst im Mai 2010 wurde damit begonnen die Stelle des Archivs hauptamtlich mit Frau Aschenbach zu besetzten und ein Archiv für die Stadt Sandersdorf-Brehna anhand archivfachlicher Schwerpunkte aufzubauen. Seitdem wird es als selbstständige Dienststelle der Stadt Sandersdorf-Brehna geführt. Nach Veröffentlichung der Archivsatzung vom 16.07.2010 steht es als Stadtarchiv Sandersdorf-Brehna auch der Öffentlichkeit zur Verfügung.

(Stand der Angaben: 31. Mai 2012)