Informationen von der Stadtverwaltung

Informationen zur Wahl des Landrates von Anhalt-Bitterfeld

Reguläre Wahlperiode / Amtszeit: 7 Jahre

Wer darf sich zur Wahl aufstellen lassen?

• Deutsche (Art. 116 GG) oder Staatsangehörige anderer Mitgliedstaaten der Europäischen Union, solange nicht ein derartiger Ausschluss oder Verlust nach den Rechtsvorschriften des Staates besteht, dessen Staatsangehörigkeit man besitzt
• wer mindestens seit 3 Monaten im Landkreis Anhalt-Bitterfeld wohnt (Hauptwohnung)
• wer am Wahltag das 21. Lebensjahr vollendet und das 65. Lebensjahr noch nicht vollendet hat
• wer nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist oder infolge Richterspruchs die Wählbarkeit oder die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter verloren hat


Wer darf wählen?

• alle Einwohner des Landkreises Anhalt-Bitterfeld
• Deutsche (Art. 116 GG) oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union besitzen
• wer am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet hat
• wer seit mindestens 3 Monaten im Landkreis Anhalt-Bitterfeld wohnt (Hauptwohnung)


Wie wird gewählt?

• allgemein, unmittelbar, frei, gleich und geheim
• jeder wahlberechtigte Bürger des Landkreises Anhalt-Bitterfeld hat in seinem Wahlbereich 1 Stimme
• nach den Grundsätzen der Verhältniswahl, d.h. der Kandidat, der mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen auf sich vereint, wird Landrat
Symbol Beschreibung Größe
Wahlergebnis Landratswahl 2014
0.2 MB