Informationen zur Wahl des Landtages von Sachsen-Anhalt

Reguläre Wahlperiode / Amtszeit: 5 Jahre

Wer darf sich zur Wahl aufstellen lassen?

• Deutsche im Sinne des Art. 116 GG
• wer am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet hat
 wer seit 6 Monaten im Land Sachsen-Anhalt seinen Wohnsittz hat (Hauptwohnung)
• wer nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist
- durch Richterspruch
- durch die Bestellung eines Betreuers auf Grund einer einstweiligen Anordnung, zur Besorgung all seiner Angelegenheiten
- durch die Einweisung in ein psychiatrisches Krankenhaus auf Grund einer Anordnung nach § 63 in Verbindung mit § 20 des Strafgesetzbuches


Wer darf wählen?

• Deutsche im Sinne des Art. 116 GG
• wer am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet hat
• wer seit mindestens 3 Monaten im Bundesland Sachsen-Anhalt seinen Wohnsitz hat (Wahlrecht am Ort der Hauptwohnung)
• wer nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist
- durch Richterspruch das Wahlrecht nicht besitzt
- durch die Bestellung eines Betreuers auf Grund einer einstweiligen Anordnung, zur Besorgung alle seiner Angelegenheiten


Wie wird gewählt?

• allgemein, unmittelbar, frei, gleich und geheim
• jeder wahlberechtigte Deutscher hat 2 Stimmen – Erststimme für den Kreiswahlvorschlag, Zweitstimme für den Landeswahlvorschlag
• nach den Grundsätzen der Verhältniswahl verbunden mit der Personenwahl

 

Ergebnisse der letzten Landtagswahlen

Symbol Beschreibung Größe
Wahlergebnis zur Landtagswahl (20.03.2011)
Wahlergebnis zur Landtagswahl (20.03.2011)
0.2 MB