Das Netzwerk Inklusion

Das Netzwerk Inklusion besteht aus:

  • Menschen mit Beeinträchtigungen und deren Angehörige,
  • Vertreter*innen von regionalen Unternehmen,
  • Vertreter*innen von Einrichtungen für Pflege- und Teilhabeleistungen
  • Menschen, die sich für Thema Teilhabe interessieren.


Das Netzwerk trifft sich, um zu besprechen, welche Barrieren es in Sandersdorf-Brehna gibt und wie man diese Barrieren abbauen kann. Es werden Maßnahmen festgelegt, um diese Barrieren abzubauen. Diese Maßnahmen werden von der Teilhabemanagerin gesammelt und in einem sogenannten Aktionsplan geschrieben. Dieser Aktionsplan wird dem Stadtrat und den verantwortlichen Akteuren in der Stadtverwaltung vorgestellt. Die Teilhabemanagerin, der Stadtrat und die verantwortlichen Verwaltungsmitarbeiter*innen legen fest, bis wann die Maßnahmen umgesetzt werden müssen und wer dafür verantwortlich ist, dass die Fristen eingehalten werden.

In den nachfolgenden Dokumenten können Sie lesen, welche Themen in den letzten Sitzungen besprochen wurden:

  • Protokoll 1. Sitzung
  • Protokoll 2. Sitzung


Wegen der Corona-Pandemie können derzeit keine Treffen stattfinden. Im Amtsblatt der Stadt Sandersdorf-Brehna „Lindenstein“ und auf Facebook wird bekannt gegeben, wann das nächste Treffen stattfindet. Wenn wir Sie für das Thema begeistern können, freuen wir uns, Sie beim nächsten Treffen begrüßen zu dürfen.

© Stefanie Rückauf E-Mail