nichtamtliche News | Startseite

Das war der 11. Bürgermeisterpokal!

img_4153.jpg

Wieder versammelten sich alle Alt-Herren- und Traditionsmannschaften aus dem Stadtgebiet von Sandersdorf-Brehna, um den begehrten Bürgermeisterpokal zu erspielen. Bürgermeister Andy Grabner begrüßte nach der Erwärmungsphase alle 10 Mannschaften und wünschte ein faires und spannendes Turnier. So sollte es sein! Das Turnier wurde natürlich mit Anstoss durch den Bürgermeister eröffnet, gegen die SG Union Sandersdorf AH schoss Steven Horváth aus dem Rathaus das erste Tor. Über 300 Zuschauer konnten gezählt werden, die ihre Mannschaft kräftig anfeuerten. Nachdem im Weiteren in zwei Staffeln „Jeder gegen Jeden“  in je 8 Minuten gespielt wurde, ging es ab 21:15 Uhr ans Eingemachte: Das Spiel um Platz 9 absolvierten die Männer der SG Union Sandersdorf AH gegen die SV Roitzsch AH mit 3:2. Der Vorjahressieger war stark geschwächt, dennoch versprachen sie am Ende ihre Teilnahme auch im nächsten Jahr, um dann wieder alles geben zu können! Das Spiel um Platz 7 konnten die Männer vom MSK Sandersdorf mit 2:0 gegen die Heideloher AH für sich entscheiden. Im ersten Halbfinale der SG Ramsin AH konnte das Team der Verwaltung eine hervorragende Leistung abrufen und stand tatsächlich nach dem 2:0 als erster Finalteilnehmer fest. Sollte es wirklich nach 10 Jahren wieder soweit sein und der Pokal kommt „zurück nach Hause“? Der Finalgegner wurde zwischen dem ESV Petersroda und der Traditionsmannschaft der SG Union Sandersdorf ermittelt, das der ESV mit 3:1 für sich entschied. Bevor das Finale ausgespielt wurde, ging es noch um Platz 5, der zwischen dem VfB Zscherndorf und TSV Blau-Weiß Brehna ausgespielt wurde, Ausgang: 2:0 für Brehna. Wie in jedem Jahr verabschiedeten sich die Brehnaer lautstark von ihren Fans auf der Tribüne. Platz 3 sicherte sich dann durch ein spannendes 4:3 das Traditionsteam der SGU gegen die Herren der SG Ramsin. Um22:15 Uhr kam es dann zum Anstoss eines spannenden Finals! Das Team Verwaltung war in Hochform und kombinierte effektiv. Kurz vor Schluss stand es 2:0 für das Rathausteam. Doch ein Sportler bleibt bis zum Abpfiff konzentriert! So schaffte der ESV Petersroda mit seinem Siegeswillen innerhalb von Sekunden den Ausgleich zum 2:2. Die Halle stand Kopf und war spätestens jetzt wieder wach! 9-Meter-Schießen! Die Schützen waren schnell ermittelt. Starke Nerven waren gefragt – auch bei den Zuschauern. Am Ende entschied der ESV Petersroda das Finale für sich und das Team Verwaltung ist haarscharf an einem Sieg vorbeigerutscht! Herzlichen Glückwunsch an die Siegesmannschaft, die natürlich anschließend gebührend feierte! Herr Grabner überreichte gegen 22:45 Uhr jeder Mannschaft ihre Urkunde und den Siegern den „Pott“, bevor die Mannschaften und die zahlreichen Gäste die Ballsporthalle in Sandersdorf verließen.

Von Langeweile keine Spur! Ein faires Turnier mit vielen tollen Einlagen, Toren und freundschaftlichen Einlagen! Vielen Dank für einmal mehr „Sandersdorf-Brehna verbindet“!

Letzte Änderung am 06.02.2020, 16:05 Uhr

© Stefanie Rückauf E-Mail

Zurück