01 - News | amtliche News | Auslegung | Startseite | Themenbaum

Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung zum Entwurf des Bebauungsplanes "Industriegebiet Brehna, westlich der Münchener Straße in Brehna

Lage in der Ortschaft

Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung zum Entwurf des Bebauungsplanes „Industriegebiet Brehna, westlich der Münchener Straße“ in Brehna

Der Stadtrat der Stadt Sandersdorf-Brehna hat am 29.04.2020 in öffentlicher Sitzung den Entwurf des Bebauungsplanes „Industriegebiet Brehna, westlich der Münchener Straße“ in Brehna (Stand 29. April 2020) gebilligt und beschlossen diesen der Öffentlichkeit vorzustellen. Für den Bebauungsplan ist eine Umweltprüfung nach § 2 (4) BauGB durchzuführen.

Der räumliche Geltungsbereich des Plangebietes befindet sich in der Gemarkung Brehna, westlich des Industriegebietes Münchener Straße an der BAB 9, zwischen Quetzer Weg im Norden und Brehna-Carlsfeld im Süden und ist im Anschluss dieser Bekanntmachung dargestellt. 

Der Entwurf des Bebauungsplanes, bestehend aus der Planzeichnung, den Textlichen Festsetzungen und der Begründung nebst Anlagen wird in der Zeit

vom 18.05.2020 bis einschließlich 19.06.2020

Montag                             9.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr
Dienstag                            9.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch                           9.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag                       9.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 18.00 Uhr
Freitag                               9.00 – 12.00 Uhr

in der Stadt Sandersdorf-Brehna, Bahnhofstraße 2, im Fachbereich Bau- und Ordnungsverwaltung in 06792 Sandersdorf-Brehna gemäß § 3 Abs. 2 BauGB zur formalen Beteiligung der Öffentlichkeit  ausgelegt. Weiterhin liegen Stellungnahmen aus der Behördenbeteiligung mit umweltbezogenen Informationen zu nachfolgenden Themen aus:

Abfallrecht: Hinweise zum Umgang, Verwertung und Beseitigung anfallender Abfälle; Hinweise zum Erdaushub, Deklaration und Beprobung 
Wasserrecht: keine Zustimmung zu einer Niederschlagswasserversickerung im Plangebiet
Bodenschutz: Altlastenauskunft, Hinweise auf Informationspflicht bei Auffälligkeiten im Boden, Hinweise zum vorsorgenden Bodenschutz
Immissionsschutz: Hinweise zur Einstufung der maßgeblichen Immissionsorte und ihrem Schutzanspruch, Hinweise zur Kontingentierung
Naturschutz: Hinweise zur Bilanzierung der Eingriffsfolgen und den fehlenden Ausgleichsmaßnahmen im Plangebiet selbst
Kampfmittel: Hinweis auf Einstufung als Verdachtsfläche (Teilflächen)
Hydro- und Umweltgeologie: Hinweis auf geringe Durchlässigkeit des anstehenden Geschiebemergels
Denkmalschutz:Hinweis auf zahlreiche Kulturdenkmale im Plangebiet, Verweis auf Untersuchungserfordernis
Planfeststellung:Hinweis auf grünordnerische Ersatz- und Ausgleichsmaßnahmen im Plangebiet,   welche im Zuge des Um- und Ausbau der Bundesautobahn BAB 9 und B 100 realisiert wurden
Landwirtschaft: erhebliche Bedenken zum Entzug landwirtschaftlicher Nutzflächen
Sonstiges:  Hinweis auf Richtfunktrasse und erforderlichen Schutzkorridor; Hinweise zum Sicherheitsbereich der 110kV-Bahnstromleitung; Hinweise zu den angrenzenden Windkraftanlagen (Typ, Höhe, Leistung, max. Schallleistungspegel)

Da auf Grund der derzeitigen Situation das Rathaus und die Außenstellen für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen sind, weisen wir darauf hin, dass interessierte Bürger die Unterlagen nach vorheriger Anmeldung, telefonisch (Tel. 03493/801-0) oder per E-Mail (info@sandersdorf-brehna.de) einsehen können. Die Planunterlagen in Papierform sind in einem separaten Raum der Bauverwaltung über den gesamten Zeitraum der Auslegung zugänglich. Fragen, Hinweise und Anregungen zu den Planunterlagen können im Zeitraum der öffentlichen Auslegung telefonisch gestellt bzw. schriftlich per E-Mail an folgende Kontaktadressen gesandt werden:

Tel.: 03493/801-0; 03493/80152 
E-Mail (info@sandersdorf-brehna.de; carina.brandt@sandersdorf-brehna.de)

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen zum Bebauungsplan bei der Stadt schriftlich, mündlich zur Niederschrift sowie per E-Mail (info@sandersdorf-brehna.de; carina.brandt@sandersdorf-brehna.de) abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können.

Sandersdorf-Brehna, den 14.05.2020
ANDY GRABNER
Bürgermeister

 

 

Symbol Beschreibung Größe
Planzeichnung_Teil A_Entwurf
1.9 MB
Textliche_Festsetzungen_Teil B_Entwurf
8.5 MB
Begründung_Entwurf
1.7 MB
Umweltbericht_Entwurf
7.2 MB
Biotop_Nutzungstypen_Entwurf
1.2 MB
Grünordnungsplan_Entwurf
1.5 MB
Schallemissionsprognose
1.4 MB
Artenschutzrechtlicher_Fachbeitrag
0.5 MB
STN_ALFF_Anhalt
2.7 MB
STN_LA_Geologie_Bergwesen
0.7 MB
STN_LA_Denkmalpflege_Archäologie
2.4 MB
STN_LK_Anhalt_Bitterfeld
3.9 MB
STN_Agrarunternehmen_Pappelgrund
0.3 MB
STN_Deutsche_Bahn
0.3 MB
STN_Landesstraßenbaubehörde
0.6 MB
STN_Telefonica_Richtfunk
4.3 MB
STN_Energiepark_Schwerz
1.5 MB
Letzte Änderung am 15.05.2020, 09:28 Uhr

© Carina Brandt E-Mail

Zurück