Informationen von der Stadtverwaltung

Projektbeschreibung

LAZIKN2030 steht für „LösungsAnsätze Zielkonflikte der Nachhaltigkeit 2030“. Dabei sollen Konflikte erkannt, analysiert und in strategischen Konzepten umgesetzt werden, die auf kommunaler Ebene innerhalb der Gestaltung einer nachhaltgien Entwicklung durch übergeordnete Zielsetzungen entstehen.  Das Vorgehen findet partizipativ und unter Beteiligung Jugendlicher statt. Gemeinsam sollen so Konzepte entwickelt sowie erste Schritte umgesetzt werden.

Besondere Aspekte des Projekts sind

·         seine mehrdimensionale Ausrichtung,

·         Einbindung der jungen Generation als Innovations- und Impulsgeber*innen (Bottom-Up-Ansätze) sowie

·         Anbindung an die kommunale Öffentlichkeit.

Ein Projektverbund bearbeitet die Lösungsansätze für Zielkonflikte der Nachhaltigkeit unter Beteiligung der Bevölkerung in zwei Regionen, der Samtgemeinde Barnstorf in Niedersachsen sowie der Stadt Sandersdorf-Brehna in Sachsen-Anhalt. Wissenschaftlich wird das Forschungsvorhaben durch die Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover sowie die Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald begleitet. Die beiden Kommunen werden dazu durch die Arbeitsgemeinschaft mensch und region, Consultants Sell-Greiser GmbH & Co. KG unterstützt.

© Doreen Scheffler - Projektkoordinatorin E-Mail