POI - Einrichtungen (mobil)

Grundschule Brehna

Bildimpressionen Grundschule Brehna
Die Grundschule liegt direkt hinter der Autobahnkirche im Herzen der Ortschaft Brehna. Sie besteht aus einem Haupthaus und Nebengebäuden mit Aula, Hort sowie Sanitäranlagen. Für den Sportunterricht nutzen wir je nach Jahreszeit, das Sportzentrum unweit des Schulgeländes und den Sportplatz.
Die Bushaltestelle ist ca. 2 Minuten von der Schule entfernt. Unsere Schüler werden früh von den Bussen abgeholt und nach Unterrichtsschluss wieder bis zur Haltestelle begleitet.

Die Kinder werden in Deutsch, Mathematik, Sachunterricht, Englisch, Gestalten, Musik, Sport, Ethik und evangelische Religion unterrichtet. Außerdem bieten wir schulspezifischen Unterricht, Grundkurse im Umgang mit Computern, musikalische Früherziehung - Flöten und Schlaginstrumente - und das Sammeln erster Erfahrungen mit der französischen Sprache an. Alle Kinder nehmen an verschiedenen Angeboten zur Förderung teil.

Während des 3. Schuljahres fahren die Kinder im Rahmen des Sportunterrichts wöchentlich für eine Unterrichtsstunde in die Bitterfelder Schwimmhalle. Mehr als 100 Kinder nehmen an der Mittagsversorgung in unserer Aula teil. Dort befindet sich eine schöne neue Küche. Die Kinder können täglich zwischen mehreren Menüs wählen.

Im laufenden Schuljahr gibt es neben den Festen und Projekten der einzelnen Klassen auch festgesetzte Schulhöhepunkte. Die Einschulung der neuen Schüler findet im festlich geschmückten Kultur- und Sportzentrum statt. Die Zweitklässler begrüßen die ABC-Schützen, ihre Eltern und Gäste mit einem tollen Programm, um den "Neuen" den Start in den Schulalltag zu erleichtern.

Im November, am Freitag vor dem 1. Advent, findet auf dem Schulgelände, mit einem abwechslungsreichen Programm für Jung und Alt, unser Weihnachtsmarkt statt. Weitere gesamtschulische Höhepunkte sind das Geisterfest, der Besuch der Weihnachtsrevue im "Steintor" Halle und der Schulfasching, an dem alle Schüler immer begeistert teilnehmen.

Schulprojekte mit wechselnden Themen finden meist im Frühjahr statt. Am Ende des Schuljahres messen unsere Schüler ihre Kräfte beim Sportfest und zeigen ihr Können zum Kinder- und Heimatfest. Am letzten Schultag werden die Viertklässler während einer Feierstunde im Kultur- und Sportzentrum von allen Grundschülern, Pädagogen und vielen Eltern verabschiedet. Umrahmt wird diese Zeugnisausgabe mit der Uraufführung des neuen Einschulungsprogramms.

Um den Bewegungsdrang der Kinder während der Hofpausen und nach dem Unterricht zu stillen, steht ein neuer schöner Spielplatz zur Verfügung.

Zurück