01 - News | nichtamtliche News | Startseite | Bau und Straßensperrungen

Information der MIDEWA zur Trinkwasserabstellung am 16.9. in Ramsin und Renneritz

News Allgemein

In Renneritz Glebitzscher Straße wurde am 25.08.2021 ein Rohrbruch auf der Zuführungsleitung Renneritz / Ramsin festgestellt. Die Ermittlung des genauen Schadensortes stellte MIDEWA und unser beauftragtes Tiefbauunternehmen vor eine Herausforderung. Nach Suchschachtungen im Straßennebenbereich zur Leckageortung konnte die undichte Stelle innerhalb eines Schutzrohres unter der Landkreisstraße ermittelt werden. Aufgrund des vorgefundenen Schadensbildes haben wir uns für eine komplette Erneuerung dieses Leitungsabschnittes bis zum Übergabeschacht entschieden, um zukünftig eine höhere Versorgungssicherheit zu gewährleisten.

Zur Absicherung der Verkehrssicherheit wurde die Vollsperrung errichtet und die vorübergehende Noteinspeisung gebaut. Die starken Niederschläge in der 34. Kalenderwoche erschwerten diese vorbereitenden Leistungen leider, so dass es zu längeren Abstellungen der Trinkwasserversorgung gekommen ist. Wir möchten uns bereits an dieser Stelle ausdrücklich für Ihre Geduld und Ihr Verständnis bedanken, dass auch viele Anwohner vor Ort unseren Mitarbeitern entgegengebracht haben.

Am 02.09.2021 erfolgte der Bau der neuen Trinkwasserleitung im Bereich der Straßenquerung, am 08.09.2021 wurde die Straße wiederhergestellt und im Anschluss die Vollsperrung aufgehoben. Derzeit bereiten wir die Verlegung des Leitungsabschnitt von der Straßenquerung bis zum Übergebeschacht vor. Für den 16.09.2021 sind der Abbau der Noteinspeisung und die Einbindung in das neue System vorgesehen.

Hierzu ist es nötig, die Trinkwasserversorgung in der Zeit von 8:00 Uhr bis voraussichtlich 16:00 Uhr zu unterbrechen. Wir bitten Sie, sich mit ausreichend Trinkwasser zu bevorraten. Wasserwagen werden wieder am Kindergarten und am Friedhof in Ramsin und in Renneritz am Kreisel, Innere Dorfstraße aufgestellt. Technisch bedingt kann es bei der Wiederinbetriebnahme der Versorgungsleitungen zur Druckschwankungen und Braunfärbung des Wassers kommen.

Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen unter Tel. 03493/302132 bzw. 03493/3020 zur Verfügung.

Wir bedanken uns nochmals für Ihr Verständnis und möchten Ihnen versichern, dass wir weiterhin jederzeit an der größtmöglichen Sicherstellung einer einwandfreien Trinkwasserversorgung arbeiten.

Symbol Beschreibung Größe
Anwohnerinformation der MIDEWA
0.3 MB
Letzte Änderung am 09.09.2021, 09:57 Uhr

© Stefanie Rückauf E-Mail

Zurück