nichtamtliche News | Startseite

Information der Stadt Sandersdorf-Brehna zur Lärmaktionsplanung an den Hauptverkehrsstraßen

Lautsprecher_.png

Die Umsetzung der 3. Stufe der EU-Lärmkartierung an Hauptverkehrsstraßen gemäß Anforderungen aus der EU-Umgebungslärmrichtlinie wurde in Sachsen-Anhalt abgeschlossen. Danach mussten an allen Hauptverkehrsstraßen mit einem Verkehrsaufkommen von mehr als drei Millionen Fahrzeuge/Jahr Lärmkarten überprüft und aktualisiert werden. Die aktualisierten Lärmkarten sind auf der Internetseite des Landesamtes für Umweltschutz (LAU) zur Einsichtnahme eingestellt.

Im Ergebnis der dort dargestellten Lärmkarten werden neue Lärmaktionspläne an Hauptverkehrsstraßen für die einzelnen Gemeinden aufgestellt. Ziel der Lärmaktionsplanung an Hauptverkehrsstraßen soll die Regelung von Lärmproblemen gemäß § 47 d des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG) sein.

Im Rahmen dieser Lärmaktionsplanung beginnt nunmehr die erste Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung. Bis zum 31.10.2017 haben alle Anwohner und Betroffene die Gelegenheit, sich an der Lärmaktionsplanung zu beteiligen. Die eingereichten Vorschläge, Anregungen und Kritiken fließen in den Entwurf der Lärmaktionsplanung 2018 ein, welcher wiederum der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt wird.

Da für unser Stadtgebiet insbesondere die Ortschaft Stadt Brehna in unmittelbarer Nachbarschaft zur BAB 9 nächtlichem Umgebungslärm von mehr als 55 db (A) ausgesetzt ist, rufe ich die betroffenen Bürger auf, ihre Einwendungen entsprechend geltend zu machen. In diesem Zusammenhang bitte ich auch die Bewohner der Ortschaft Petersroda, welche nicht unerheblich dem Verkehrslärm der B 184 ausgesetzt sind, sich an der Lärmaktionsplanung zu beteiligen.

Ab sofort bietet das LAU Sachsen-Anhalt auf seiner Informations- und Beteiligungsplattform die Öffentlichkeitsbeteiligung im Internet an. Das bereits für die Gemeinde mit wichtigen Ergebnissen aus der Lärmkartierung versehene Beteiligungsformular soll jedermann zur Abgabe von Anregungen und Vorschlägen anregen. Hier erhalten Sie dazu umfassende Informationen.

Das Beteiligungsformular zum Ausfüllen finden Sie hier (Sandersdorf-Brehna auswählen)

Die ausgefüllten Beteiligungsformulare können an das extra frei geschaltete E-Mail-Postfach:

eu-laerm@lau.mlu.sachse-anhalt.de

gesendet werden. Alternativ können Sie die Beteiligungsformulare natürlich auch per Post an das:

Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt
Fachgebiet 34 Physikalische Umweltfaktoren
Reideburger Straße 47
06116 Halle (Saale)

senden.

Ihr Andy Grabner
Bürgermeister

 

Letzte Änderung am 10.10.2017, 07:52 Uhr

© Julia Waack - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Stadtmarketing E-Mail

Zurück