amtliche News | Auslegung | Startseite

Bekanntmachung der Stadt Sandersdorf-Brehna über das Inkrafttreten der 3. Änderung des Bebauungsplanes "Am Stakendorfer Busch“

Plandarstellung

Bekanntmachung der Stadt Sandersdorf-Brehna über das Inkrafttreten der 3. Änderung des Bebauungsplanes "Am Stakendorfer Busch“

Der Stadtrat der Stadt Sandersdorf-Brehna hat in seiner Sitzung am 24.03.2021 die Aufstellung, Billigung und Auslegung der 3. Änderung des Bebauungsplanes „Am Stakendorfer Busch“ beschlossen. Anlass für die Aufstellung des 3. Änderungsverfahrens war die Schaffung von planungsrechtlichen Voraussetzungen, um die bislang uneingeschränkte Ansiedlungsflexibilität im Hinblick auf Betriebe des reinen Logistikgewebes als unzulässig fest zu setzen. Dieses Erfordernis der Einschränkung mit Blick auf die Gewerbebetriebe aller Art dokumentiert sich entsprechend der Nachfrage, welche nahezu ausschließlich Logistiknutzungen beinhaltet sowie im Interesse der Stadt Sandersdorf-Brehna, einen ausgewogenen Branchenmix anbieten zu können. Im Zeitraum vom 03.05.2021 bis einschließlich 04.06.2021 fand die Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB statt. Parallel wurde die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB durchgeführt.

Der räumliche Geltungsbereich des Plangebietes befindet sich in der Gemarkung Heideloh, südlich der Erschließungsstraße „Auf der Sonnenseite“. Er grenzt östlich an den Geltungsbereich des Bebauungsplanes „Am Stakendorfer Busch-Ost“ Gemarkung Sandersdorf und ist im Anschluss dieser Bekanntmachung dargestellt.

In öffentlicher Sitzung des Stadtrates der Stadt Sandersdorf-Brehna am 29.09.2021 wurde der Abwägungsbeschluss und der Satzungsbeschluss zur 3. Änderung des Bebauungsplanes „Am Stakendorfer Busch“ in der Fassung vom 09.08.2021, bestehend aus der Planzeichnung (Teil A) und den Textlichen Festsetzungen (Teil B) gefasst. Die Begründung nebst Anlagen wurde gebilligt.

Die 3. Änderung des Bebauungsplanes „Am Stakendorfer Busch“ der Stadt Sandersdorf-Brehna tritt mit dieser Bekanntmachung gemäß § 10 Abs. 3 BauGB in Kraft.

Der Bebauungsplan kann mit der Begründung ab dem Tag der Bekanntmachung bei der Stadt Sandersdorf-Brehna, Bahnhofstraße 2, im Fachbereich Bau- und Ordnungsverwaltung in 06792 Sandersdorf-Brehna während der verwaltungsüblichen Sprechzeiten von jedermann eingesehen werden. Auf Verlangen wird über den Inhalt des Bebauungsplanes Auskunft gegeben. Der Bebauungsplan kann gemäß § 10a Abs. 2 BauGB auf der Internetseite der Stadt Sandersdorf-Brehna eingesehen werden. Des Weiteren sind die Unterlagen über den Sachsen-Anhalt-Viewer des Landesamtes für Vermessung und Geoinformation Sachsen-Anhalt zugänglich.

Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsfolgen des § 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen. Eine Verletzung der in § 214 Abs. 1 Satz  1  Nr. 1 bis 3 BauGB bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften sowie Mängel der Abwägung gemäß § 214 Abs. 3 Satz  2 BauGB sind unbeachtlich, wenn sie nicht innerhalb von einem Jahr seit dieser Bekanntmachung schriftlich gegenüber der Stadt Sandersdorf-Brehna geltend gemacht worden sind. Dabei ist der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, darzulegen (§ 215 Abs. 1 BauGB).

Außerdem wird auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB hingewiesen. Danach erlöschen Entschädigungsansprüche für nach den §§ 39 bis 42 BauGB eingetretene Vermögensnachteile, wenn nicht innerhalb von drei Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Vermögensnachteile eingetreten sind, die Fälligkeit des Anspruchs herbeigeführt wird.

Sandersdorf-Brehna, den 08.10.2021
SABINE MONTAG
Stellv. Bürgermeisterin

Symbol Beschreibung Größe
Am Stakendorfer Busch 3. Änderung Textbebauungsplan als Satzung
0.3 MB
Am Stakendorfer Busch 3. Änderung Plandarstellung zur Textsatzung
6.9 MB
Letzte Änderung am 25.10.2021, 13:36 Uhr

© Carina Brandt E-Mail

Zurück