nichtamtliche News | Startseite

Neues Computerkabinett übergeben

Tafelbild, enstanden bei der Übergabe des neuen Computerkabinetts
 

Am 05.03.2013 konnten Frau Schmidt, Direktorin der Grundschule Sandersdorf und Bürgermeister Andy Grabner im Beisein der Firma unitel Bürosysteme oHG und des IT-Administrators der Stadt Sandersdorf-Brehna, Herrn Steinmetz das neue Computerkabinett der Nutzung übergeben. „Wir haben jetzt 15 moderne Computerarbeitsplätze für die Schüler und ein interaktives Whiteboard.“, erklärt sie voller Stolz den anwesenden Pressevertretern und Gästen.
14.600 Euro hat die technische Einrichtung von Tafel und Arbeitsplätzen gekostet, 75 % davon wurden aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gemäß Multimediarichtlinie des Landes Sachsen-Anhalt gefördert, 25 % wurden aus Eigenmitteln erbracht. Das Mobiliar des 2003 erstmals eingerichteten Computerraums befindet sich noch in einem ausgezeichneten Zustand, so dass hierfür keine Kosten extra entstanden sind, ergänzt Herr Grabner.
Nachdem bereits 2011 die Grundschule Zscherndorf mit Hilfe von Fördermitteln des Landes mit einem hochmodernen Computerkabinett mit interaktiver Whiteboardtafel ausgestattet werden konnte, verfügt nun auch die Grundschule Sandersdorf über eine solch eine 1,20 m x 2,00 m große Tafel. Deren Besonderheit liegt darin, dass sie wie eine gewöhnliche Schultafel an Trägern auf und ab bewegt werden kann, jedoch gleichzeitig als Großbildmonitor für das Netzwerk fungiert. Kreide und Schwamm wird man hier vergeblich suchen, geschrieben wird mit einem elektronischen Stift. Mit ihm wird Schriftart, Schriftgröße und Farbe bzw. Programmfunktionen ausgewählt, so wie man die Auswahl per Computermaus kennt.
Komplettiert wird die Ausstattung mit 20-Zoll-Monitoren und einem Lehrerlaptop, mit dem über ein WLan-Netz von jedem Standort des Klassenzimmers die Funktionen der Tafel gesteuert werden können, Soundsystem, einem Laserdrucker und einer Digitalkamera. So können Arbeitsgruppen- und Projektarbeiten der Schüler dokumentiert und direkt auch am Bildschirm sichtbar gemacht werden. Selbstverständlich verfügt das Lehrsystem auch über Internetanschluss, so dass die Kinder spielerisch den Umgang mit dem Internet und die Internet-Recherche unter gesicherten Bedingungen erlernen und üben können.
Doch auch für den Lehrer bieten sich immense Vorteile, war die Tafel voll beschrieben oder die Stunde beendet, so war das gerade erarbeitete Tafelbild verloren. Jetzt besteht die Möglichkeit, dieses abzuspeichern und in der nächsten Unterrichtsstunde fortzusetzen oder auszudrucken.
Und wie das Ganze dann in der Praxis funktioniert, zeigte dann auch gleich Frau Weßel und ließ die Viertklässler zuerst Aufgaben aus dem Englisch-Unterricht lösen. Hierbei galt es Bilder von Gegenständen der richtigen Schreibweise zuzuordnen und die richtige Aussprache zu üben. Im Anschluss konnte in einer Geografie-Übung gezeigt werden, ob man alle Bundesländer namentlich auch dem richtigen Kartenausschnitt zuordnen kann. „Schummeln wird hier ziemlich unmöglich.“, so die Feststellung von Herrn Grabner.
Doch damit die Kinder auch in ihrem Bewegungsdrang und einer aktiven Pausengestaltung gefördert werden, hatte die Firma unitel Bürosysteme oHG noch ein paar Geschenke mitgebracht, Reifen und Bälle, die sogleich in der folgenden Pause voll genutzt wurden.
Auch für die Grundschule in Brehna liegt ein Bewilligungsbescheid über Fördermittel zur Einrichtung des Computerkabinetts vor. Kosten und Förderung liegen analog der Kosten, die für die Grundschule Sandersdorf entstanden sind. Auch hier wurde der Eigenanteil eingeplant. Nach Beschluss des Haushaltsplanes im März kann dann die Umsetzung starten. So werden dann alle drei Grundschulen der Stadt Sandersdorf-Brehna mit modernster Technik ausgestattet sein und unseren Kindern optimale Bedingungen bieten.
Öffentlichkeits- und Pressearbeit

Letzte Änderung am 19.10.2015, 10:31 Uhr

Zurück