Feuerwehr News | nichtamtliche News

Ostereiersuche mit Hindernissen bei der Feuerwehr Sandersdorf

News Allgemein
Wie auch schon in den letzten Jahren traf die Kinder- und jugendfeuerwehr Sandersdorf sich am Karfreitag zur Ostereiersuche. Um 13 Uhr wollten sich die Betreuer zum Verstecken der bunten Eier und Süßigkeiten treffen. Aber manchmal kommt es anders als man denkt.

Um kurz nach halb 1 zerriss das Aufheulen der Sirene die Stille in Sandersdorf. Ein brennender Schuppen in Heideloh erforderte neben den Kameraden aus Heideloh und Zscherndorf auch den Einsatz der Sandersdorfer Einsatzkräfte und damit auch der Betreuer. Lediglich einige Betreuer waren am Einsatz nicht beteiligt und konnten den gefassten Plan umsetzen. So wurden die ganzen Leckereien in der Fahrzeughalle, im Außenbereich und Schulungsraum versteckt. Um 15 Uhr kamen dann erwartungsfroh unsere Kinder. Als erstes mussten die bunten Ostereier im Außenbereich gesucht werden. In der Fahrzeughalle fanden die Kinder Tüten mit Süßigkeiten die da irgendwie nicht hingehörten. Um die Suche nicht zu schnell enden zu lassen, schoben unsere Betreuer einige Spiele ein. Einige Runden chinesischer Fußball sorgten für den Spaß zwischendurch. In der Zwischenzeit versteckte der Osterhase noch seine Kinder aus Schokolade im Schulungsraum, um auch diese durch die jungen Brandschützer suchen zu lassen. Damit niemand leer ausgeht, wurde die Osterüberraschung anschließend aufgeteilt. Schließlich wollte ja jeder etwas davon haben.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei Frau Eckert und Ihrem Team vom EDEKA-Markt Sandersdorf für die Unterstützung bedanken. Mein Dank gilt an dieser Stelle aber auch den Betreuern Isabell Neumann, Sabrina Richter, Melanie Träger und Volkmar Wilke sowie der Kameradin Ina Eckstein. Diese haben trotz des Brandes dafür gesorgt, dass die Vorbereitung und Suche reibungslos durchgeführt werden konnte.

Marcel Rechner
Ortsjugendwart OF Sandersdorf


Letzte Änderung am 19.10.2015, 10:31 Uhr

Zurück